Lyrik-Kanal - Lyrik im Videoformat

Seit einiger Zeit arbeiten verschiedene LyrikerInnen an der Umsetzung eines neuen Formates für Lyrik im bewegten Bild. Es sind sehr sehenswerte Videoclips mit poetischem Inhalt entstanden, die von einer neuen Poesieszene zeugen und dem Gedicht die Aufmerksamkeit insbesondere junger Leute verschaffen können. Denn diese kurzweilige Form der Textinszenierung kommt den TV-geprägten Rezeptionsgewohnheiten Jugendlicher entgegen und macht Appetit auf einen neuen jungen Zugang zur Rezeption von Lyrik.

Im Unterschied zum Buch oder der Audio CD bieten Poesie Clips das vollständige Ereignis eines gesprochenen Gedichtes. Man sieht den Autor und dessen Mimik, man hört die Stimme und deren Intonation, man folgt dem Text und dessen Bedeutung.

 

Der Text, das Bild und der Ton. Das ist das Jetzt – der lyrische Augenblick.

 

Bedanken möchte ich mich bei den Autorinnen Carolin Callies, Nora Gomringer, Ulrike Almut Sandig, die mir diese „Lyrik zum Angucken“ kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Mit Klick auf die Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von YouTube, mehr Infos hier.

Carolin Callies

Ulrike Almut Sandig

Nora Gomringer

Matthias Göritz

MDR Mediathek – „Poesie für den Augenblick“ 

Die Videos können hier nicht angezeigt werden, Sie werden zu YouTube weiter geleitet.

Joachim Ringelnatz :

„Ein Nagel saß auf einem Stück Holz“

 

Theodor Fontane:
„John Maynard“